A A
RSS
Rosen zum Muttertag

Rosen zum Muttertag

Montag, 09.05.2016

Keine Kommentare

Bei strahlendem Frühsommerwetter hat es richtig Spaß gemacht, zusammen mit Parteifreunden aus Ronsdorf und der Jungen Union  im Ronsdorfer Zentrum Rosen zu verteilen. Es gab nette Gespräche nicht nur mit Müttern – es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Frauen über einen Blumengruß freuen.

Obermeister aus Aachen zu Gast

Obermeister aus Aachen zu Gast

Montag, 02.05.2016

Keine Kommentare

Auf Einladung meines Landtagskollegen Hendrik Schmitz (rechts) waren jetzt Obermeister der Kreishandwerkskammer Aachen zu Gast im Landtag. In einer lebhaften Diskussion kamen viele Themen aus der Handwerkspolitik zur Sprache. Eines davon war natürlich das Tariftreue- und Vergabegesetz, das eine CDU-geführte Landesregierung sofort abschaffen würde.

Erneut in den Vorstand gewählt

Erneut in den Vorstand gewählt

Montag, 25.04.2016

Keine Kommentare

Bei der Jahreshauptversammlung des Parlamentskreises Mittelstand der CDU Landtagsfraktion (PKM) bin ich erneut in den Vorstand gewählt worden. Bis zur Landtagswahl im kommenden Jahr haben wir vor, noch einige spannende Veranstaltungen auf den Weg zu bringen. Dass dabei das Handwerk nicht zu kurz kommt, darum werde ich mich besonders kümmern.

Themen der Woche – Aktuelles aus der Landtagsfraktion

Dienstag, 17. Mai 2016

Keine Kommentare

Liebe Freunde,

auch in dieser Woche finden Sie unter dem folgenden Link aktuelle Informationen aus der CDU-Landtagsfraktion. Wir haben uns u.a. mit dem Thema „Innere Sicherheit“ und der Flüchtlingsproplematik befasst.

Aktuelles aus der 19. KW.

Petra Vogt und Rainer Spiecker zur gestrigen Debatte im Landtag über die Zukunft der dualen Ausbildung: Studium für Rot-Grün offensichtlich der bessere Ausbildungsweg

Dienstag, 17. Mai 2016

Keine Kommentare

Zur vorschnellen Abstimmung des rot-grünen Antrags zur dualen Ausbildung erklären die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Petra Vogt und der handwerkspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Rainer Spiecker:

Vogt: „SPD und Grüne verweigern eine fachliche Debatte zur dualen Ausbildung. Denn statt ihren Antrag ausführlich im zuständigen Ausschuss zu diskutieren, stimmten sie ihn im Plenum des Landtags direkt ab. Nicht ohne Grund vermeidet Rot-Grün eine ausführlichere politische Auseinandersetzung: Die offenkundigen Mängel des Antrags sollen damit kaschiert werden. Warum kann sich Rot-Grün nicht dazu durchringen, unserem Antrag, den alle Experten in der Anhörung für gut befunden haben, zu unterstützen?“

Spiecker: „Statt die duale Ausbildung mit konkreten Maßnahmen zu stärken, lässt der Antrag von Rot-Grün erkennen, dass das Studium für Rot-Grün letztlich doch der bessere Ausbildungsweg ist. Nichts bringt das deutlicher zum Ausdruck als die Tatsache, dass bei SPD und Grünen die Wissenschaftspolitiker ans Mikrofon traten – Wirtschaft, Schule und Handwerk spielen offenbar keine Rolle, wenn es um die Zukunft der dualen Ausbildung geht. Wenn das bei Rot-Grün so ist, sollte die Landesregierung es tatsächlich beim Kleben von Plakaten belassen und die Konzeptionsarbeit der Opposition überlassen. Dem dualen Bildungssystem in Deutschland kommt bei der Berufsausbildung eine besondere Bedeutung zu. Es hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Es ist ein wichtiger Baustein, um den zukünftigen Fachkräftebedarf in Deutschland zu decken. Dieses System ist ein Grundpfeiler unseres wirtschaftlichen Erfolges.“

Rainer Spiecker MdL (CDU): Innenminister Jäger hat offenbar dazugelernt Bodycams für Polizisten sollen auch in Wuppertal getestet werden

Freitag, 13. Mai 2016

Keine Kommentare

„NRW-Innenminister Jäger hat endlich dazugelernt und setzt mit dem Test von Bodycams endlich die Forderungen der CDU-Landtagsfraktion um.“ Mit diesen Worten kommentiert der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker die Ankündigung des Ministers, in fünf Behörden des Landes – darunter auch Wuppertal – im Rahmen eines Pilotprojektes den Einsatz von Bodycams zu testen.

„Wir haben schon vor Jahren erklärt, dass derartige Kameras dazu beitragen können, gewalttätige Übergriffe auf Polizeibeamte zu verhindern“, machte Spiecker deutlich.

In einer von der CDU-Fraktion beantragten Aktuellen Stunde heute (Donnerstag) im Landtagsplenum war deutlich geworden, dass die Zahl der Angriffe auf Polizeibeamte in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr deutlich angestiegen ist. „Dass der Minister jetzt diesen CDU-Forderungen zustimmt und den Testlauf auch in Wuppertal auf den Weg bringt, ist ein Erfolg für die CDU-Landtagsfraktion“, erklärt  Spiecker weiter. So könne im Alltag herausgefunden werden, ob Bodycams die Übergriffe auf Beamte reduzieren könnten.  Spiecker abschließend: „Ich hoffe, dass dadurch auch die Wuppertaler Polizeibeamten in ihren Dienst sicherer unterwegs sind.“

Nebenbei
  • Ostern RonsdorfDas war mal wieder eine Überraschung für die Ronsdorfer Innenstadt Passanten, als sie von dem aparten CDU-Osterhasen Jana Hornung von der Jungen Union mit einem bunten – und die Kinder mit einem süßen – Ostergruß erfreut wurden. Tatkräftige Unterstützung erhielt der vielbeschäftigte CDU – Osterhase nicht nur durch das CDU–Team sondern auch durch die Stadtratskandidaten Kurt-Joachim Wolffgang und Michael Hornung. Sogar der Landtagsabgeordneten  Rainer Spiecker kam extra in seinen Ronsdorfer Wahlkreis um den Bürgern einen Ostergruß zu schenken. 500 Eier ( eine freundliche Spende des Geflügelhofes Mechow ) und viele Schokoladenlutscher  waren schnell verteilt.

  • HWK13 11 14 (226)Ein gutes Gespräch gab es am Rande des Handwerkstages, dem Herbstempfang, der Handwerkskammer Düsseldorf: Vizepräsident Siegfried Schrempf (r.) diskutiert in lockerer Atmosphäre mit Arnd Krüger (l.), Kreishandwerksmeister aus Wuppertal, und mir nicht nur die Probleme des nordrhein-westfälischen Handwerks.

  • Ganz persönlich gratulierte Rainer Spiecker MdL dem BHC am Sonntag bei der Aufstiegsfeier vor dem Rathaus in Barmen zum gelungenen Aufstieg in die erste Handball-Bundesliga und wünschte dem Team viel Erfolg im kommenden Jahr. „Der BHC ist ein sportliches Aushängeschild der Stadt – ich wünsche der Mannschaft und uns allen, dass das so bleibt“, sagte der Landtagsabgeordnete.

  • Ab sofort bietet der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker regelmäßig Sprechstunden für Bürger an. Wer mit dem CDU-Politiker persönlich nicht nur über Themen aus der Landespolitik sprechen oder auf Probleme hinweisen möchte, sollte sich folgende Zeiten notieren: Jeweils dienstags von 17.30 bis 18.30 Uhr ist Rainer Spiecker in der Geschäftsstelle der CDU Langerfeld, Langerfelder Straße 150, 42389 Wuppertal, zu finden. Freitags von 17.30 bis 18.30 Uhr steht der Landtagsabgeordnete im Büro der CDU Nächstebreck/Oberbarmen, Schwarzbach179, 42277 Wuppertal, den Bürgern für Gespräche zur Verfügung.

    Anmeldungen sind unter Telefon 0202-255 78 42 (Wahlkreisbüro) und 0211-884 32 32 (Landtagsbüro) oder per E-Mail rainer.spiecker@landtag.nrw.de möglich.

  • Gemeinsam mit vielen Bürgern aus Wuppertal, der CDU Ronsdorf und der CDU Wuppertal habe ich am letzten Wochenende gegen das Standortdiktat der rot/grünen Landesregierung in Sachen Forensik auf Lichtscheid demonstriert.