A A
RSS
Ihr Landtagsabgeordneter für Wuppertal

Ihr Landtagsabgeordneter für Wuppertal

Montag, 13.06.2016

Keine Kommentare

Liebe Bürgerinnen und Bürger, schön, dass Sie den Weg auf meine Internetseite gefunden haben. Sei der Wahl am 13. Mai 2012 sitze ich für die Wuppertaler CDU im nordrhein-westfälischen Landtag und möchte künftig die Politik unseres Landes mitgestalten. Ich stehe für eine verantwortungsvolle, bürgernahe Politik. Ich will Politik für meinen Wahlkreis und die Stadt Wuppertal […]

Rosen zum Muttertag

Rosen zum Muttertag

Montag, 09.05.2016

Keine Kommentare

Bei strahlendem Frühsommerwetter hat es richtig Spaß gemacht, zusammen mit Parteifreunden aus Ronsdorf und der Jungen Union  im Ronsdorfer Zentrum Rosen zu verteilen. Es gab nette Gespräche nicht nur mit Müttern – es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Frauen über einen Blumengruß freuen.

Obermeister aus Aachen zu Gast

Obermeister aus Aachen zu Gast

Montag, 02.05.2016

Keine Kommentare

Auf Einladung meines Landtagskollegen Hendrik Schmitz (rechts) waren jetzt Obermeister der Kreishandwerkskammer Aachen zu Gast im Landtag. In einer lebhaften Diskussion kamen viele Themen aus der Handwerkspolitik zur Sprache. Eines davon war natürlich das Tariftreue- und Vergabegesetz, das eine CDU-geführte Landesregierung sofort abschaffen würde.

AfD in der Stadthalle: Völlig überzogene Reaktion der Ratsfraktion der Linken

Freitag, 30. September 2016

Keine Kommentare

Stellungnahme zur Vermietung der Historischen Stadthalle an die AfD und den Vorwürfen der der Linken Ratsfraktion: „Als eine Gesellschaft, die Veranstaltungen in der Historischen Stadthalle durchführt und diese auch als Veranstaltungsort vermietet, müssen wir uns in einem Rechtsstaat an geltendes Recht halten. Und darin heißt es nun einmal, dass jeder, der nicht gegen Gesetz und gute Sitten verstößt und nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird, die Location mieten kann. Das gilt auch für die AfD, ob das mir oder der Stadt, deren Tochter die GmbH ist, nun schmeckt oder nicht. Deshalb ist die polemische und völlig überzogene Reaktion der Linken Ratsfraktion gänzlich fehl am Platz. Mir vorzuwerfen, ich sei auf dem rechten Auge blind, verkennt völlig die Tatsachen. Inhalte, Ziele und Auftreten dieser Partei widerstreben mir völlig, aber in einer Demokratie wie der unseren muss man das aushalten können. Wir – und damit meine ich alle demokratischen Parteien – müssen diesen Menschen echte, wählbare Alternativen anbieten. Dann erledigt sich das Problem AfD irgendwann von ganz allein. Noch ein Wort an die Linken im Rat: Bevor Sie andere angreifen, schaffen Sie doch erst einmal Ordnung im eigenen Laden. Es ist doch schon bezeichnend, dass ein Mitglied der Linken in der Bezirksvertretung Oberbarmen über die SPD dann zur AfD gewechselt ist.

Haltestellengespräch der Caritas: Sterben, Tod und Oper

Donnerstag, 29. September 2016

Keine Kommentare

caritas1Auf der Bühne – nicht nur in der Oper – gehören der Tod und das Sterben schon fast zum Alltag der Akteure. Nicht selten müssen Schauspieler, Tänzer und Opernsänger den Tod dramatisch inszenieren. Wie weit sind die Darsteller dabei persönlich betroffen, wie bereiten sie sich darauf vor? Spannende Fragen, die beim „Haltestellengespräch“ des Caritas-Hospizseminars von Opernintendant Berthold Schneider im Opernhaus beantwortet wurden. Ich freue mich sehr darüber, dass diese Veranstaltung so gut besucht war. Schließlich ist das Sterben Teil des Lebens.

Das Schauspielhaus feierte Geburtstag

Mittwoch, 28. September 2016

Keine Kommentare

Das Schauspielhaus an der Kluse wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Mit einer Matinee wurde dies jetzt in dem immer noch schönen und interessanten Haus, das leider geschlossen werden musste, gefeiert. Künftig wird hier ja das Pina-Bausch-Zentrum untergebracht sein.schauspielhaus

Nebenbei
  • kreisvorsitzende
    Drei für’s Bergische Land

    Gemeinsam für das Bergische Land: Das haben sich die Kreisvorsitzenden der drei bergischen Großstädte Wuppertal, Solingen und Remscheid auf die Fahne geschrieben. Bei der Nominierung des Bundestagskandidaten für den gemeinsamen Wahlkreis wurden gleich Nägel mit Köpfen gemacht und Jürgen Hardt mit überwältigender Mehrheit gewählt. Von links: Sebastian Haug (Solingen), Rainer Spiecker (Wuppertal) und Jens Nettekoven (Remscheid).

     

     

     

     

     

  • NordstädterNordstädter Bürgerverein: Spannender Ausflug in den Düsseldorfer Landtag

    Knapp 40 Mitglieder des Nordstädter Bürgervereins besuchten in der letzten Plenarwoche auf Einladung von Rainer Spiecker den Landtag in Düsseldorf. Von der Tribüne aus konnten die Gäste eine spannende Debatte im Plenarsaal verfolgen, bevor sie dann mit „ihrem“  Abgeordneten eine angeregte Diskussion über Landespolitik und natürlich Themen aus Wuppertal führten. Die Polizeiwache am Döppersberg, die Sanierung des Bahnhofgebäudes und das Gewerbegebiet in Nächstebreck waren nur drei der Themen. „Ein interessanter Vormittag“, war die einhellige Meinung der Besucher aus dem Barmer Norden.