A A
RSS

Archive | Februar, 2015

Bund und Stadt haben ihre Hausaufgaben gemacht Tanzzentrum Pina Bausch: Scheitert das Vorzeigeprojekt jetzt am Land?

Freitag, Februar 20, 2015

Keine Kommentare

Es war mit viel Euphorie und medialer Begleitung auf den Weg gebracht, nun gibt es Sendepause beim Wuppertaler Vorzeigeprojekt Tanzzentrum Pina Bausch. „Wenn das Land jetzt nicht in Kürze seine Zusage für die anteilige Finanzierung konkretisiert. Wie schon so oft veranstaltet Düsseldorf eine Hängepartie – hoffentlich führt das nicht zum Scheitern dieses Projektes.“ Der Wuppertaler […]

Aschermittwoch in Cronenberg

Freitag, Februar 20, 2015

Keine Kommentare

Aschermittwoch in Cronenberg

Zum 19. Mal hatten die Cronenberger zum politischen Aschermittwoch auf die Südhöhen eingeladen. Bei leckerem Heringsstipp gab es nicht nur politische Gespräche in lockerer Atmosphäre. Es war ein geselliger Abend. Bei dieser Gelegenheit habe ich zwei Mitglieder – Hermann Otterbein jr. (3.v.l) und Ulf Thiele (4.v.l.) für 25 Jahre Mitgliedschaft in unserer CDU geehrt. Auf […]

Land muss sich seiner Verantwortung stellen – Gelände der Bereitschaftspolizei auf eine neue Nutzung vorbereiten

Montag, Februar 9, 2015

Keine Kommentare

„Das Land muss sich jetzt Gedanken darum machen, was mit dem Gelände der Bereitschaftspolizei an der Müngstener Straße passieren soll, wenn die Polizei-Einheiten in rund drei Jahren an die Parkstraße umziehen – in die unmittelbare Nachbarschaft zur JVA und den beiden Landesschulen.“ Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker fordert den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW auf, mögliche […]

Geduld und Gespräche führen zum Ziel – Gaskessel in Heckinghausen vor dem Abriss bewahrt

Mittwoch, Februar 4, 2015

Keine Kommentare

„Ich freue mich sehr darüber, dass es offenbar dank eines Investors konkrete Pläne für den Erhalt des Heckinghauser Gaskessels gibt.“ Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker ist froh, dass das Wahrzeichen im Wuppertaler Osten so von der Abrissbirne verschont bleibt. „Schon vor etwa einem Jahr habe ich darauf hingewiesen, dass der Gaskessel, der das Stadtbild im […]

Nebenbei
  • kreisvorsitzende
    Drei für’s Bergische Land

    Gemeinsam für das Bergische Land: Das haben sich die Kreisvorsitzenden der drei bergischen Großstädte Wuppertal, Solingen und Remscheid auf die Fahne geschrieben. Bei der Nominierung des Bundestagskandidaten für den gemeinsamen Wahlkreis wurden gleich Nägel mit Köpfen gemacht und Jürgen Hardt mit überwältigender Mehrheit gewählt. Von links: Sebastian Haug (Solingen), Rainer Spiecker (Wuppertal) und Jens Nettekoven (Remscheid).

     

     

     

     

     

  • NordstädterNordstädter Bürgerverein: Spannender Ausflug in den Düsseldorfer Landtag

    Knapp 40 Mitglieder des Nordstädter Bürgervereins besuchten in der letzten Plenarwoche auf Einladung von Rainer Spiecker den Landtag in Düsseldorf. Von der Tribüne aus konnten die Gäste eine spannende Debatte im Plenarsaal verfolgen, bevor sie dann mit „ihrem“  Abgeordneten eine angeregte Diskussion über Landespolitik und natürlich Themen aus Wuppertal führten. Die Polizeiwache am Döppersberg, die Sanierung des Bahnhofgebäudes und das Gewerbegebiet in Nächstebreck waren nur drei der Themen. „Ein interessanter Vormittag“, war die einhellige Meinung der Besucher aus dem Barmer Norden.