A A
RSS

Archive | März, 2015

Flugzeugabsturz in Südfrankreich

Mittwoch, März 25, 2015

Keine Kommentare

Der Flugzeugabsturz in Südfrankreich ist eine Katastrophe, die uns so nah kommt wie keine andere zuvor und die mich fassungslos macht. Denn offenbar ist auch eine Familie aus Wuppertal unter den Opfern. In Gedanken und Gebeten bin ich zusammen mit meinen Mitarbeitern aus dem Landtagsbüro nicht nur bei den Opfern aus unserer Stadt, deren Angehörigen […]

Wuppertal kann sich über rund 15 Millionen Euro vom Bund freuen – Land muss die Verteilung regeln

Montag, März 23, 2015

Keine Kommentare

Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker freut sich über gute Nachrichten aus Berlin: „Die Bundesregierung hat eine weitere 5-Milliarden-Hilfe für die Kommunen auf den Weg gebracht – einerseits über ein 3,5 Milliarden schweres Investitionspaket und andererseits über weitere direkte Hilfen für die Kommunen in Höhe von zusätzlich 1,5 Milliarden Euro im Jahr 2017. Das Geld kommt […]

Rainer Spiecker MdL (CDU) zur heutigen (18. März) Debatte im Landtag: Landesregierung muss die Bedingungen für die Flüchtlingsaufnahme in Wuppertal endlich verbessern!

Donnerstag, März 19, 2015

Keine Kommentare

„Wuppertal tut alles, um Flüchtlinge besonders aus den Kriegs- und Krisenregionen dieser Welt willkommen zu heißen und ihnen zu helfen. Aber die ständig steigenden Zahlen, das ungeordnete Asylverfahren, die zu schnelle Zuweisung an die Kommunen und die völlig unzureichende Kostenerstattung durch das Land erschweren diese Willkommenskultur zusehends.“ Zu diesem Ergebnis kommt der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer […]

Ausbildung von jungen Flüchtlingen im Handwerk unterstützen „Bleiberecht schaffen während der Ausbildungszeit“

Donnerstag, März 12, 2015

Keine Kommentare

„Bund und Land müssen jetzt schnell handeln und dafür sorgen, dass junge Flüchtlinge aus Krisengebieten wie dem Irak oder Syrien in Deutschland bleiben dürfen, wenn sie eine Ausbildung im Handwerk beginnen.“ Der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker, der auch Handwerkspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, begrüßt ausdrücklich die Initiative auch des Wuppertaler Handwerks, ein begrenztes Bleiberecht für […]

Bund muss wieder für die Landesregierung einspringen – Hoffnung für Wuppertal?

Mittwoch, März 4, 2015

Keine Kommentare

Zur heutigen Entscheidung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und der CDU-geführten Bundesregierung, den Kommunen zusätzlich fünf Milliarden Euro zur Stärkung der Investitionskraft zur Verfügung zu stellen, erklärt der Wuppertaler CDU-Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker: „Die finanzielle Ausstattung von Kommunen wie Wuppertal ist Sache der Länder. Trotz Stärkungspakt, den Wuppertal bekommt, lässt die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf unsere Kommunen […]

Generalsekretär Tauber zu Gast beim Jahresempfang

Dienstag, März 3, 2015

Keine Kommentare

Über 300 Gäste konnte ich beim traditionellen Jahresempfang von Partei und Fraktion im Ratssaal begrüßen. Darunter war auch der Generalsekretär der CDU Deutschland, Dr. Peter Tauber MdB, der in seiner Rede viele spannende Politikfelder anriss und damit auch interessante Gespräche anstieß – nach dem offiziellen Teil in lockerer Runde. Ich habe mich sehr darüber gefreut, […]

Nebenbei
  • kreisvorsitzende
    Drei für’s Bergische Land

    Gemeinsam für das Bergische Land: Das haben sich die Kreisvorsitzenden der drei bergischen Großstädte Wuppertal, Solingen und Remscheid auf die Fahne geschrieben. Bei der Nominierung des Bundestagskandidaten für den gemeinsamen Wahlkreis wurden gleich Nägel mit Köpfen gemacht und Jürgen Hardt mit überwältigender Mehrheit gewählt. Von links: Sebastian Haug (Solingen), Rainer Spiecker (Wuppertal) und Jens Nettekoven (Remscheid).

     

     

     

     

     

  • NordstädterNordstädter Bürgerverein: Spannender Ausflug in den Düsseldorfer Landtag

    Knapp 40 Mitglieder des Nordstädter Bürgervereins besuchten in der letzten Plenarwoche auf Einladung von Rainer Spiecker den Landtag in Düsseldorf. Von der Tribüne aus konnten die Gäste eine spannende Debatte im Plenarsaal verfolgen, bevor sie dann mit „ihrem“  Abgeordneten eine angeregte Diskussion über Landespolitik und natürlich Themen aus Wuppertal führten. Die Polizeiwache am Döppersberg, die Sanierung des Bahnhofgebäudes und das Gewerbegebiet in Nächstebreck waren nur drei der Themen. „Ein interessanter Vormittag“, war die einhellige Meinung der Besucher aus dem Barmer Norden.