Weihnachtsgruß  
                                                                                                                                               

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie im Namen des Evangelischen Arbeitskreises Wuppertal herzlich Grüßen, im Namen des Vorstandes übersende ich Ihnen herzliche Weihnachtsgrüße und wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Jahresübergang.

Weihnachtsfest trotz Corona, geht das? Ja, weil die Botschaft von Weihnachten

„Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird! Euch ist heute der Heiland geboren.“ (LK 2,10)

auch durch Corona nicht tot zu kriegen ist. Weihnachten ist ein Freudenfest - zu Weihnachten   gehören Weihnachtsessen, Geschenke, weihnachtliche Musik, strahlende Kinderaugen, Umarmungen, Verbundenheit trotz Abstandsregel, und das Staunen, dass Gott in einem kleinen, hilflosen und schwachen Kind im Stall von Bethlehem zur Welt kommt. Der Theologe Konrad Eißler hat es auf den Punkt gebracht: „Der Stall von Bethlehem und das Kreuz von Golgatha sind aus dem gleichen Holz geschnitzt.“


„O du fröhliche, o du selige Weihnachtszeit!
Welt ging verloren, Christus ist geboren:
Freue, freue dich, o Christenheit!“


Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,
 
der EAK Wuppertal freut sich über Ihren Besuch auf dieser Internetseite. Im Folgenden finden Sie einige Informationen zu unserer Arbeit.
 
Ihr Stefan Zahn
-Vorsitzender-
 
 
Welche Ziele verfolgt der EAK? 
Das "C", das für das christliche Menschenbild der CDU steht, fordert auf, über unsere christlichen Wurzeln nachzudenken - von Generation zu Generation. Dazu bedarf es überzeugter und überzeugende Träger des christlichen Glaubens. Im Evangelischen Arbeitskreis konzentrieren sich solche Kräfte. Der EAK macht sich dafür stark, dass die Politik der CDU christlichen Wertvorstellungen entspricht, auch wenn die landläufigen Vorstellungen unserer Zeit oftmals dagegen zu stehen scheinen.
 
Welche Funktion hat der EAK? 
Der Evangelischer Arbeitskreis nimmt seine Funktion als Brücke zwischen Partei und Kirche wahr. Der EAK vermittelt bei wichtigen Themen zwischen Kirche und Union. Die Orientierung am christlichen Verständnis vom Menschen bedeutet eine permanente Herausforderung für die Gestaltung der Politik. 
 
Welche Themen werden diskutiert? 
Wichtige aktuelle Themen sind z. B. Menschenrechtsfragen, die Familien- und Sozialpolitik, die Bildungspolitik (z. B. Religionsunterricht), bioethische Herausforderungen oder die würdevolle Sterbebegleitung. 
 
Wir freuen uns auf Sie! 
Ihr Evangelischer Arbeitskreis der CDU Kreisverband Wuppertal
 
 
PS: Ein Mitgliedsbeitrag neben dem CDU-Beitrag wird nicht erhoben. Gäste sind willkommen.