Auf der Kleinen Höhe brauchen wir weder Todten- noch Entenhausen!

05.08.2020
Bild: Alexas_Fotos - Pixabay
Bild: Alexas_Fotos - Pixabay

Mit Verwunderung reagiert der Vorsitzende des CDU-Stadtbezirksverbandes Uellendahl-Dönberg und Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Hans-Jörg Herhausen auf die Aktivitäten von Repräsentanten der FDP in Sachen Kleine Höhe. Nach Ansicht des CDU-Politikers laufen die Liberalen kurz vor der Kommunalwahl auf ihre Art der Entwicklung hinterher: „Eine gewisse Form ökologischer Erkenntnis wächst wohl auch bei der FDP, wenn auch spät.“

Kritisch sieht Herhausen allerdings die öffentlich verkündeten Pläne für eine intensive Nutzung und Entwicklung der Flächen auf der Kleinen Höhe zu einem Freizeitpark mit entsprechender Infrastruktur:

„Die Kleine Höhe ist keine Wüste und muss auch nicht zu einer Oase entwickelt werden. Für die CDU steht die Bewahrung einer wertvollen Kulturlandschaft mit Erholungswert ohne Beeinträchtigung der bestehenden landwirtschaftlichen Nutzung im Vordergrund. Eine Art ‚Disney-Land‘ mit Abenteuer- und Wasserspielplatz, Musterbauernhof, Fitness- oder Sportparcours sowie Außengastronomie und Kioskbuden ist hier absolut fehl am Platz und überflüssig. Der CDU geht es darum, schützenswerte Flächen zu bewahren und nicht umzumodellieren. Auf der Kleinen Höhe brauchen wir weder Todten- noch Entenhausen!“